Ensto investiert weiter in den Ausbau der hauseigenen elektrotechnischen Laboreinrichtungen

Elektrotechnisches Labor in Porvoo, Finnland von Ensto

Das Ensto Testlabor in Porvoo, Finnland wurde erweitert und hat damit die Messlatte im Energietechnik-Business noch einmal höher gelegt. Die neue Einrichtung beeindruckt durch Größe und Expertise: Es ist eine der größten akkreditierten elektrotechnischen Laboreinrichtungen in Europa und umfasst insgesamt 1.500m². Satte 350m² sind neu hinzugekommen und erweitern die Einrichtung. Bedient wird das Labor von 14 erfahrenen Mitarbeitern, die große technische Erfahrung aufweisen.

Elektrotechnisches Labor in Porvoo, Finnland von Ensto

Die Investitionen waren notwendig, um die Position von Ensto als Marktführer im EVU-Bereich weiter auszubauen. Man hat hier nicht nur in die Einrichtung investiert, sondern auch in Testexpertise und Versorgung. Ensto plant den Umsatz bis 2025 zu verdoppeln. Um das zu realisieren sind weitere Investitionen notwendig und bereits geplant. Die internationale Nachfrage ist extrem hoch.

„Man hat sich dazu verpflichtet das Wachstum weiter zu fördern, da es Kapazitäten und Möglichkeiten schafft. Die Erweiterung des Labors war notwendig, um unseren DSO-Kunden und ihren hohen Ansprüchen gerecht werden zu können. Wir punkten bei unseren Kundenbeziehungen außerdem mit unserer Expertise, unseren Lösungsansätzen, sowie der Nachhaltigkeit und den smarten Technologien unserer Produkte“, sagt Hannu Keinänen, Präsident and CEO der Ensto Gruppe.

Elektrotechnisches Labor in Porvoo, Finnland von Ensto

Weitrechende Testmöglichkeiten bilden unseren Wettbewerbsvorteil

Die aktuelle Laborerweiterung spezialisiert sich auf das Testen von Produkten für Kabelnetze, wo Ensto bereits mit jahrzehntelanger Erfahrung und KnowHow glänzen kann. Die neuen Räumlichkeiten – kombiniert mit den bereits vorhandenen – erweitern unsere Testmöglichkeiten und verschaffen uns einen Wettbewerbsvorteil: Hitze-Zyklus-Tests, Evaluierung der Robustheit, Tests mit Salz- und Feuchtigskeitsnebel, Wechselspannung- und Gleichspannungstests, Teilentladungsmessungen sowie Blitzstoßspannungstests. Darüber hinaus verfügt Ensto über weitere Test-Einrichtungen speziell für Produkte im Freileitungsbereich.

Elektrotechnisches Labor in Porvoo, Finnland von Ensto

„Über ein eigenes Labor zu verfügen hilft uns und unseren Kunden in vielerlei Hinsicht: Es beschleunigt maßgeblich das Testprozedere sowie die Zyklen in der Produktentwicklung, schafft Unabhängigkeit bei der terminlichen Planung und baut unsere Kompetenzen als Energietechnik-Konzern weiter aus. Unterm Strich ermöglicht es uns hoch-qualitative Produkte zu realisieren, die weit über den geforderten Standards getestet und entwickelt werden können.“, fasst Labor-Manager Janne Lappalainen von Ensto zusammen.

In den letzten 4 Jahren wurden €1,4 Mio. in die Erweiterung der Ensto Labore investiert.

Weiterführende Links